Quarz

WAS ist? Quarz

Wie liegt der Zusammenhang von Quarz und Kalziumsilikat. Quarz ist ein Mineral, welches aus Silizium und Sauerstoff besteht, mit der Formel SiO2. Nach den Feldspaten ist der Quarz das zweithäufigste Mineral in der Erdkruste. Man kann mit ihm sogar Fensterglas ritzen, da er eine Mohshärte von 7 besitzt. Zum Vergleich, Diamant liegt bei einer Mohshärte von 10. Löslich ist es in seiner festen Form lediglich in Flusssäure und das auch nur bei sehr hohen Temperaturen. Eine der häufigsten Erscheinungsformen von Quarz ist gewöhnlicher Sand, so wie man ihn am Strand oder auch im Sandkasten finden kann. Quarz kommt aber auch in magmatischen Gesteinsschichten oder als Bergkristall vor.

Wofür verwenden man Quarz?

Quarz ist in der heutigen Industrie eines der wichtigsten Materialien. Es bildet einen der Grundstoffe für die Zement-, Glas-, Feuerfest-, aber auch Keramikindustrie. Zusätzlich wird Quarz aber auch als Baustoff verwendet. Weiterhin wird Quarz als Taktgeber in elektrischen Schaltungen eingesetzt, oder auf komplett andere Art und Weise als Schmuckstein, da er eine unzählige farbliche Varietät aufweist.

Ist Quarz gesundheitsschädlich?

Quarz ist in kristalliner, grober Form absolut ungefährlich und vollkommen unbedenklich. Als feiner Staub hingegen ist es lungengängig und somit ist Vorsicht geboten. Dieser für den Menschen gesundheitsschädliche Feinstaub entsteht auch bei dem Abbau von Quarz. Es gibt feste Regeln, die aus diesem Grund für Betriebe, welche Quarz verarbeiten, festgelegt wurden. Zu den Grundvoraussetzungen der Arbeitssicherheit gehören Atemschutzmasken sowie Handschuhe, damit der entstehende Staub nicht auf Dauer die Lunge schädigt. Wird dieses Mineral in Uhren verwendet oder als Schmuck getragen, so ist Quarz hinsichtlich auf die Gesundheut völlig unbedenklich. Man muss sich immer bewusst sein, dass nicht nur Quarz, sondern auch andere alltägliche Stoffe und Mineralien nur dann für uns gesundheitsschädlich sind, wenn wir mit ihnen in Form von lungengängigem Feinstaub in Kontakt kommen. Dadurch kann auch Holzstaub gefährlich werden, falls man durch diesen permanent belastet wird. Silikose, so wird die permanente Belastung durch quarzhaltigen Staub genannt, ist vor allem unter Bergleuten ein verbreitetes Problem. Somit kann man zusammenfassend sagen, dass eine latente Belastung furch lungengängige Materialien immer durch geeignete Arbeitsschutzmittel vermieden oder verringert werden sollte.

Beinhalten unsere Kalziumsilikat Klimaplatten Quarz?

Unsere hochwertigen Kalziumsilikat Klimaplatten sind quarzfrei. Wir verzichten auf billige Zuschläge und Füllstoffe, wenn wir unsere Raumklimaplatten herstellen. Es wird stöchiometrisch gemischt und unsere Klimaplatten besitzen ein bauaufsichtliches Prüfzeugnis. Somit können Kalziumsilikatplatten ohne Bedenken in allen Räumlichkeiten eingesetzt werden. Die Kalziumsilikatplatten sind frei von schädigenden Zusatzstoffen, bestehen aus natürlichen Materialien und gelten als umweltverträglich. Die hochwertigen Kalziumsilikatplatten werden somit ihrem Ruf als ein ökologisches Bauprodukt gerecht. Andere minderwertigere Produkte können Restquarz beinhalten. Dieser könnte also freigesetzt werden, wenn die Kalziumsilikatplatten Bearbeitet werden. Wir empfehlen, dass nur die hochwertigen Kalziumsilikatplatten im Innenausbau verwendet werden, da diese bauaufsichtlich geprüft wurden!

 

Premium Kalziumsilikatplatten stehen für Sicherheit und erzeugen nebenbei noch zusätzlich ein sich selbstregulierendes und angenehmes Raumklima.