Asbest

WAS ist? Asbest

Allgemeines über Asbest

Vorab: Asbest ist als Bestandteil von Baumaterialien nicht nur in der gesamten EU verboten, sonder auch in der Schweiz und weiteren anderen fortschrittlichen Staaten. Weltweit gesehen, ist es aber leider immer noch im Einsatz. Asbest gehört zu den Silikat-Mineralen und besitzt eine festgestellte gesundheitsschädigende Wirkung auf den Menschen. In der Natur kann man Asbest nur in faseriger Form auffinden. Farblich entweder  in blau, grün oder weiß. Asbest ist extrem fest (Sogar fester als Stacheldraht), besitzt gute Dämmeigenschaften, ist sowohl hitze- als auch säurebeständig bis 1000°C und kann aufgrund seiner faserigen Struktur gewebt werden. Wegen dieser Eigenschaften ist es sehr schwer zu entsorgen. Zur Sublimation, also zum direkten Wechsel vom festen in den gasförmigen Zustand, kommt es schon ab 1200°C, wodurch es kaum zu schmelzen ist.

Wo wird Asbest heutzutage verwendet?

Da Asbest viele vorteilhafte Eigenschaften besitzt bekam es den Namen ,,Wunderfaser“. Es wurde in vielen Bereichen unseres Lebens verwendet und das auch über einen langen Zeitraum. Erstmals wurde es schon in den 20er Jahren verwendet. Vor allem die Feuerwehr verstärkte ihre Kleidung mit Asbest gegen Hitze. Auch Dächer wurden lange mit Asbest abgedeckt. Doch der größte Teil des Asbests wurde im Asbestzement als Faser verwendet. Sowohl Wärmedämmungen, Industrie, aber auch die Herstellung von Arbeitskleidung oder die Schifffahrt profitierten von Asbest. Selbst Rohre, Knöpfe, Kübel für Pflanzen oder elektrische Geräte wurden mit Asbest als Bestandteil hergestellt.
Das alles nahm ein Ende, als seine gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen festgestellt wurden.

Gesundheitsschädigungen durch Asbest

Asbest hat nachgewiesene gesundheitsschädigende Auswirkungen und somit kann ohne Zweifel festgestellt werden, dass ein Kontakt mit dem Menschen vermieden werden sollte. In großen Teilen der Welt ist es daher auch verboten. Man kann nicht nur einige Fälle von Lungenkrebs, sondern auch Asbestose, eine nur durch das Asbest erzeugte Krankheit, auf eine berufliche Belastung zurückfuhren. Lungenkrebs, welcher durch Asbest entstanden ist, ist seit 1940 als Berufserkrankung anerkannt. In der kompletten EU ist es seit 2005 untersagt, Asbest zu verwenden.

Klimaplatten beinhalten kein Asbest

Asbest würde sich zwar zum Dämmen von Räumen durch seine besonderen Eigenschaften anbieten, allerdings findet es schon längere Zeit keine Verwendung mehr in diesem Bereich. Grund hierfür sind ganz klar seine nachgewiesenen Gesundheitsschädigungen. Kunden haben heutzutage einen Anspruch auf moderne und nachhaltige Materialien. Kalziumsilikatplatten beinhalten ausschließlich reinste Kalziumsilikat Mineralien. Hierdurch sind die Kalziumsilikatplatten höchst ökologisch und werden auch langfristig der Gesundheit nicht schaden. Sie sind gesundheitlich komplett unbedenklich und können in jedem Raum auch langfristig verwendet werden, da sie keine gesundheitlichen Schädigungen mit sich bringen. Somit sind Kalziumsilikatplatten optimal für den Innenbau geeignet und nur zu empfehlen. Außerdem können sie einfach im normalen Hausmüll entsorgt werden, da keine speziellen oder bedenklichen Inhaltsstoffe verarbeitet werden.

 

 

Wenn du also deine Räume langfristig und effektiv dämmen möchtest, findest du hier den Shop direkt zu unseren ökologischen Kalziumsilikatplatten. Hier bist du sowohl preislich, als auch wirtschaftlich effizient unterwegs.